Home


     

    Kalenberger Graben 13

    31134 Hildesheim


     05121 16 69 52


           hans-peter.geyer@t-online.de


           www.ehepaardrgeyer-stiftung.de



Astrid und Dr. Hans-Peter Geyer - Stiftung

           (Ehepaar Dr. Geyer - Stiftung)

  Über uns


  Im Oktober 2015 errichteten wir, Astrid und Dr. Hans-Peter Geyer, eine Stiftung mit dem Ziel,       

  insbesondere soziale Zwecke und die Bildung zu unterstützen sowie das ehrenamtliche Engagement zu 

  fördern.

  Das Stiftungskapital wird laufend durch weitere Zustiftungen des Stifterehepaars erhöht. Eine weitere 

  namhafte Zustiftung erfolgte 2018 aus dem Erbe des Ehepaars Annemarie und Dr. Günter Quast.


  Die Stiftung wird von der BürgerStiftung Hildesheim treuhänderisch verwaltet:

  BürgerStiftung Hildesheiim, Eckemekerstr. 36, 31134 Hildesheim




Förderungen

 

  • Die Bürgerinitiative FLUX wurde 2016 für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement bei der Betreuung von Flüchtlingen ausgezeichnet. Mithilfe von rund 200  ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden Sprach- und Nachhilfekurse angeboten, es wird Hilfe beim Auszug aus der Flüchtlingsunterkunft angeboten und bei der Suche nach Praktika, Ausbildung und weiteren Beschäftigungen werden die Betroffenen unterstützt. Ferner wird ein FLUX-Café fit Spielen, Nähen und Kochen unterhalten.


  • Die Stiftung schrieb erstmals einen "Hildesheimer Ehrenamtspreis" aus.

Mit dem Hildesheimer Ehrenamtspreis 2018 sollen


- einerseits Bürgerinnen und Bürger anerkannt und geehrt werden, die sich in   

  gemeinnützigen Organisationen in besonderem Maße ehrenamtlich durch hohen

  Zeitaufwand oder durch die Langfristigkeit und/oder die Art und Weise ihres

  Engagements einsetzen,

          - andererseits auch gemeinnützige Organisationen, die sich in erheblichem Umfang auf

            ehrenamtliche Mitarbeit stützen.


          Von der Jury ausgezeichnet wurden:


           - Rita Limmroth für ihr außerordentliches Engagement mit der von ihr gegründeten und

              geführten "Aktion Tschernobylhilfe e.V."

            - und der Präventionsrat Hildesheim für das außerordentliche Engagement seiner mehr

.             als 300 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.










               




          Die Preisträger erhielten insgesamt 1.500,- € Preisgeld. Sie werden außerdem für den

          "Deutschen Engagementpreis 2018" des   Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

          nominiert, der die Preisträger aus allen lokalen Ehrenamtsauszeichnungen in Deutschland

          auswählt.



  • Im Herbst 2018 wurden die gemeinnützige Einrichtung ArbeiterKind.de und das Projekt Rastplatz unterstützt.

ArbeiterKind fördert diejenigen, die als Erste in ihrer Familie studieren mit Informationen und persönlichem Coaching.

Beim Rastplatz wurden am 24. Dezember rund 500 Hilfsbedürftige und die Gemeinschaft Suchende mit einem Essen in der Hildesheimer Jakobikirche bewirtet. Der persönliche Kontakt zwischen den Gästen und ihren Helfern stand dabei im Mittelpunkt.



  • Anfang 2019 wurde der Verein zur Hilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche e.V. für die Arbeit mit einem selbst entwickelten Theaterstück und einem Puppenspiel zur Aufführung in Grundschulen und Kindergärten gefördert.



  • Der Hildesheimer Ehrenamtspreis 2019 wurde vergeben an


         - Frau Helge Hilgert für ihre überaus vielseitige und erfolgreiche ehrenamtliche  

           Lebensleistung und an


         - den Arbeitskreis "Kind im Krankenhaus" mit 25-30 MitarbeiterInnen für deren 

            langjährige Betreuung von kleinen Patienten und deren Geschwisterkindern im Klinikum

            Hildesheim.


         Außerdem erhielt Bernd Nowak einen Sonderpreis für seinen langjährigen ehrenamtlichen

         Einsatz in der Jugendfeuerwehr und im Landjugendheim von Grasdorf/Holle.


         




 









         

           Das Preisgeld betrug insgesamt 2.000,- €. Frau Hilgert Und der Arbeitskreis "Kind im

           Krankenhaus" wurden wieder für den "Deutschen Engagementspreis" des

           Bundesverbandes Deutscher Stiftungen nominiert.


Copyright @ All Rights Reserved